Gemüsebolognese und Regenbogenmuffins: Unser Koch- und Backsonntag

Pünktlich um 15 Uhr ging es los: Zuerst teilten sich die sieben Nachwuchsköchinnen und –köche in zwei Gruppen auf. Während eine Gruppe mit Nicole die Rezeptzutaten kaufte und dabei nebenbei etwas über verschiedene Gemüsesorten lernte, bereiteten die anderen Kinder mit Sabine Teig für Muffins vor und färbten ihn ein: Schließlich sollten es ja Regenbogenmuffins werden. Zwar ergaben Blau und Rot in diesem Fall nicht das erwartete Lila, aber die restlichen Farbmischungen gelangen gut, so dass die Kinder später gelb-türkis-grün-blau-graublaue Muffins kunstvoll verzieren konnten. Außer den bunten Muffins gab es noch Schokoladenmuffins. Da das Wichtigste des Abend, Käse für die Nudeln, noch fehlte, zog auch Martin noch einmal los um einzukaufen. Gut, dass die Geschäfte an diesem Sonntag geöffnet hatten!

Gemüseschnipsel

Gemüseschnipsel

Während die Muffins backten, schnippelten die Kinder Möhren, Zucchini, Zwiebeln, Lauch, Paprika und Sellerie. Samt Tomaten kochten sie daraus eine Gemüsebolognese. In der kleinen Blickwinkel-Küche drängten sich alle um den Herd, um beim Rühren zu helfen. Auch wenn es ganz schön eng wurde, stimmte es in diesem Fall nicht, dass viele Köche den Brei verderben.

Zwischendurch kam Besuch aus dem Haus vorbei und Susanne bastelte mit den Kindern, die nicht mehr in die Küche passten, eine Wahlurne für die U 18-Wahl.

Nachdem der Nachhilferaum zum Esszimmer umfunktioniert und der Tisch gedeckt war, hieß es „Guten Appetit“ und alle verputzen gemeinsam an der der großen Tafel das selbstgekochte Essen. Samt drei Packungen Käse!

Wenn die Kinder Lust haben, wiederholen wir das bestimmt noch einmal!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles aus dem Verein, Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.